Banner

Europa - PGA European und die British Open

1981 wurden die PGA European Tours gegründet, wobei der deutsche Golf-Profi Bernhard Langer sogleich zum ersten Jahressieger wurde. Die European Tour nutzt für viele Turniere die berühmten altehrwürdigen Links von Schottland und England und einige der besten Golfplätze Europas.
Zunehmend gibt es jedoch Kooperationen mit den PGA's in Asien und Afrika, so dass viele Tourniere der PGA European auf diesen Kontinenten durchgeführt werden.
Auch die European Tours organisieren drei verschiedene Level. Qualifizieren können sich Spieler aus aller Welt. Rangerster ist, wer die meisten Siege innerhalb der Tour davon getragen hat. So können hochrangige Gastspieler zwar Einzelsiege davon tragen, haben aber für die Wertung innerhalb der Tour keine größere Bedeutung.

European Tour (höchste Spielklasse)

European TourHier gibt es das zweithöchste Preisgeld der Welt. Spannend sind die Qualifikationswettkämpfe im Herbst jeden Jahres. Hier stellt sich heraus, wer im folgenden Jahr in der PGA European mitspielen darf. Spielberechtigt sind automatisch auch die ersten 116 Spieler der European Order of Merit, der "Verdienstliste" bezüglich der Preisgelder.
Mit sieben Jahressiegen hintereinander führte der Schotte Colin Montgomery die PGA European-Liste bisher am längsten.

Die besten dieser Klasse treten alle zwei Jahre gegen die besten der US-Amerikanischen PGA-Tours an. Der Ryders Cup wird abwechselnd in Europa und den USA ausgerichtet. Als Wettkampf zwischen "alter" und "neuer" Welt erregt er international das größte Aufsehen unter den Golfturnieren. Bemerkenswert ist auch, daß der Cup seit einigen Jahren regelmäßig an das europäische Team ging.

Challenge Tour

Ähnlich wie die Nationwide Tour in den USA ist sie eine Qualifikationsgruppe für aufstrebende Golfsportler. Wer unter die ersten 20 kommt, hat sich für die European Tour qualifiziert.

European Seniors Tour

Als Teil der Championstour (siehe oben) treten hier die Altmeister der European-Tour gegeneinander an.
http://www.europeantour.com

British Open - Das Major von Europa

Das einzige europäische, dafür aber älteste der vier großen Major findet alljährlich in Großbritannien statt:

The Open Championship oder British Open

Das Turnier wurde erstmals 1860 vom Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews organsiert. Bis heute gehören die St. Andrew – Links zu den meistbespieltesten Links der British Open. Weitere Turnierplätze werden nach strengen Regeln ausgesucht und müssen die Kriterien eines klassischen Link-Course erfüllen.
http://www.opengolf.com

Golftourniere - European - British - Links - Europa
zum Seitenanfang